Stage 1 and some activities have been canceled for Sunday’s Rising New York Road Runners at the Fred Lebow Cross Country Championships. Read more.

Rules of Competition-German

 

WETTBEWERBSREGELN

Veranstaltungen von New York Road Runners („NYRR”) werden nach den Regeln und Vorschriften von USA Track & Field („USATF”) organisiert und durchgeführt. Die Wettbewerber müssen zudem auch alle einschlägigen Gesetze der Stadt, des Bundesstaates und des Bundes (einschließlich der Regeln und Vorschriften von City of New York Parks & Recreation) einhalten.

Sicherheit

Veranstaltungspersonal: Alle Teilnehmer  müssen den Anweisungen des Veranstaltungspersonals, zu dem auch die Mitarbeiter von NYRR und/oder Freiwillige zählen, Folge leisten. Die Teilnehmer müssen den Lauf sofort verlassen, wenn sie vom Veranstaltungspersonal, vom medizinischen Personal oder von behördlichen Stellen, wie beispielsweise Feuerwehrleuten oder Polizeibeamten, dazu aufgefordert werden.

Sportliches Verhalten: Jeder Teilnehmer, der sich unsportlich verhält oder der gegenüber dem Veranstaltungspersonal, den NYRR-Mitarbeitern und/oder den Freiwilligen ein aggressives Verhalten an den Tag legt oder Beschimpfungen äußert, kann disqualifiziert werden. Als unsportliches Verhalten ist beispielsweise unter anderem die Angabe falscher oder irreführender Informationen auf der Anmeldung zur Veranstaltung zu betrachten.

Anmeldung der Teilnehmer und Startnummer (Latz)

Anmeldung zur Veranstaltung: Alle Teilnehmer müssen beim Ausfüllen des Anmeldeformulars für die Veranstaltung korrekte Angaben zu Alter, Geschlecht und Notfallkontakten machen. Nachdem die Veranstaltung begonnen hat, kann ein Teilnehmer seine Zugehörigkeit zu einem Team nicht mehr ändern und keine weitere Zugehörigkeit hinzufügen. Die Regeln für Club-Team können auf der Website von NYRR unter https://www.nyrr.org/charities-clubs-and-community/local-clubs/guideline... eingesehen werden.

Startnummer/Latz: Ihr offizieller Teilnehmer-Latz, der Ihre Startnummer zeigt, muss jederzeit voll sichtbar sein und auf der Vorderseite des Körpers auf dem äußersten Kleidungsstück getragen werden. Der Zeitnehmer (B-Tag) ist auf der Rückseite des Latzes befestigt. Um eine genaue Zeitmessung sicherzustellen, falten oder knittern Sie den Latz bitte nicht und verdecken Sie ihn nicht mit einer Jacke, einem Laufgürtel, einer Wasserflasche oder einem sonstigen Gegenstand. Es kann sein, dass bei Teilnehmern, die ohne korrekt getragenen oder sichtbaren Latz laufen, die Endzeit und die Zwischenzeiten nicht erfasst werden, sie nicht in der Ergebnisliste aufgeführt werden und/oder ihre Vollendung des Laufes nicht anerkannt wird. Sollten Sie während des Laufes Ihren Latz verlieren, so melden Sie dies bitte unmittelbar nach dem Lauf bei einem Mitglied des Veranstaltungspersonals. Ihr Lauf kann anerkannt werden, nachdem bestätigt wurde, dass Ihre Zeit beim Start erfasst wurde und dass Sie den Lauf vollendet haben.

Übertragungen sind unzulässig: Die Startnummern und die offiziellen Teilnehmer-Latze werden jedem einzelnen Teilnehmer von NYRR zugewiesen, und sie dürfen unter keinen Umständen übertragen, reproduziert, repliziert oder verändert werden. Sie dürfen: 1) Ihre Nummer oder Ihr Anhängeschild nicht an eine andere Person abgeben oder verkaufen, 2) keine Nummer und kein Anhängeschild von einer anderen Person entgegennehmen oder kaufen, 3) Ihre Nummer oder Ihren Latz nicht für irgendeinen Zweck verändern, kopieren oder in sonstiger Weise reproduzieren/replizieren (oder dies einem anderen gestatten) und/oder 4) nicht mit einer inoffiziellen Startnummer oder einem inoffiziellen Latz teilnehmen (d. h. mit einer Nummer oder einem Latz, die beziehungsweise der Ihnen nicht von NYRR zugeteilt wurde). Jeder Versuch einer der vorgenannten Handlungen ist verboten, und gegen jeden, der gegen diese Regeln verstößt, wird eine Strafe verhängt, die beispielsweise in einer Disqualifizierung oder einer Suspendierung für spätere Veranstaltungen von NYRR bestehen kann.

Der Start

Startsammelplätze: Es obliegt den Teilnehmern, sich an den ihnen aufgrund ihres besten Lauftempos zugewiesenen Startsammelplätzen einzufinden und die bezeichneten Eingänge zu den Sammelplätzen vor deren Schließung zu passieren. Die Läufer können zu langsameren Sammelplätzen zurückgehen,  dürfen aber nicht zu schnelleren Sammelplätzen vorgehen. Jeder Teilnehmer, der über eine Barrikade klettert oder sich auf sonstige unzulässige Weise Zutritt verschafft, kann disqualifiziert werden. Aus Sicherheitsgründen müssen sich spät ankommende Teilnehmer nach dem Schließen der Eingänge zu den Sammelplätzen am letzten Sammelplatz melden. NYRR behält sich das Recht vor, bestimmte Personen aus Sicherheitsgründen nicht verspätet starten zu lassen. Bitte folgen Sie den Anweisungen des Veranstaltungspersonals, wenn Sie sich an den Sammelplätzen einfinden. Ein Läufer, der beim Urinieren oder bei der Kotabgabe auf den Sammelplätzen gesehen wird, kann disqualifiziert und/oder für NYRR-Veranstaltungen suspendiert werden.

Laufstart: Der Lauf wird durch ein Signalhorn gestartet, soweit nicht etwas anderes bekanntgegeben wird. Alle Teilnehmer müssen beim Laufstart hinter der Startlinie stehen und den Anweisungen des Laufstartgebers Folge leisten. Sind für einen Lauf gestaffelte Starts vorgesehen, so werden die Sammelplätze in regelmäßigen Zeitabständen freigegeben, wobei Sammelplatz A beim ersten Signal des Horns startet und für jeden folgenden Start weitere Hornsignale folgen.

Zeitnahme

Offizielle Zeiten: Ihre offizielle (bereinigte) Endzeit wird vom Zeitmesssystem erfasst, wenn Sie die Startlinie und die Ziellinie überqueren. Diese Zeit bestimmt die Reihenfolge des Einlaufs ins Ziel und die Gewinner der jeweiligen Altersgruppen – mit Ausnahme der Spitzenzielläufer, deren Zeit nach Pistolenschuss gemessen wird (und die Zeit von Signalhorn beim Start bis zum Überqueren der Ziellinie durch die entsprechenden Läufer umfasst). Die Startzeitmatten werden entfernt, sobald der letzte Sammelplatz den Lauf begonnen hat, es sei denn, die Größe des Felds verlangt, dass der Start länger offen gehalten wird. Nach Abschluss des Startvorgangs werden keine Nettozeiten erfasst; die Zeiten werden ab dem Zeitpunkt des Signalhorns beim Start berechnet. Geht ein Läufer ins Rennen, nachdem die Zeitnahmematten entfernt wurden, wird keine Startzeit addiert.

Die Laufstrecke

Streckenmarkierung: Veranstaltungen von NYRR (mit Ausnahme von Kinderläufen) werden auf USATF-zertifizierten Laufstrecken durchgeführt. Die Teilnehmer müssen zu jeder Zeit innerhalb der Abgrenzungen der Laufstrecke bleiben. Die Laufstrecke ist typischerweise durch Barrieren, Pylonen, Abgrenzungen und/oder sonstige Markierungen gekennzeichnet. Die Teilnehmer müssen die bei der Veranstaltung für die Laufstrecke verwendeten Zeichen und Symbole, Richtungswegweiser und Einrichtungen erkennen und verstehen, und sie müssen den Anweisungen der Laufstrecken-Marshals und des Veranstaltungspersonals Folge leisten. Andernfalls können sie disqualifiziert werden.

Absolvieren der Laufstrecke: Sie werden disqualifiziert, falls Sie nicht die gesamte Laufstrecke absolvieren. Teilnehmer mit fehlenden oder unregelmäßigen Einzelzeiten an den offiziellen Zeitkontrollposten werden überprüft und gegebenenfalls disqualifiziert. Wenn Sie die Laufstrecke verlassen müssen, können Sie nur an dem Punkt wieder einsteigen, an dem Sie ausgestiegen sind. Keinem Teilnehmer, der die Laufstrecke verlassen hat, wird es gestattet, wieder an dem Lauf teilzunehmen, um einen Platz zu belegen, als Schrittgeber für einen anderen Wettbewerber zu agieren oder einem anderen Wettbewerber zu helfen.

Hilfeleistung: Inoffizielle Schrittgeber oder andere nicht angemeldete Teilnehmer werden nicht zur Laufstrecke zugelassen; sie sind auch nicht berechtigt, Hilfeleistung zu geben. Ein Teilnehmer, der während einer Veranstaltung von irgendjemand anderem Hilfe erhält als vom offiziellen medizinischen Personal, kann disqualifiziert werden.

Zeitlimit: Im Interesse der Sicherheit und um die Straßen und Parkdurchfahrten wieder planmäßig öffnen zu können, bleiben die Laufstrecken für alle Teilnehmer bis zu der auf der entsprechenden Laufseite angegebenen Schlusszeit offen. Teilnehmer, die nicht in der Lage sind, die gesamte Strecke bis zur Schlusszeit zu absolvieren, sollten wissen, dass Getränkestationen und sonstige Serviceleistungen für den Lauf möglicherweise nicht mehr zur Verfügung stehen. Teilnehmer von Läufen auf den Straßen von New York City werden möglicherweise durch Anweisungen des Veranstaltungspersonals gebeten, auf die Gehwege auszuweichen oder den Sammelbus zu nehmen. Teilnehmer, die den Sammelbus nehmen, können die Ziellinie nicht mehr überschreiten.

Das Ziel

Es kann nicht garantiert werden, dass bei verspäteten Teilnehmern eine Zeitmessung zur Eintragung als offizielle Zielläufer erfolgt; solche Teilnehmer können sich jedoch an unser Bewertungsteam wenden und die Anerkennung des Laufes verlangen.

Verbotene Gegenstände

Die folgenden Gegenstände sind bei Veranstaltungen und an Veranstaltungsorten von NYRR nicht zugelassen:

• Waffen aller Art, einschließlich Feuerwaffen, Messer, Keulen etc.

• Gefährliche Gegenstände oder Gegenstände mit „dualer Nutzungsmöglichkeit”, die als gefährlich betrachtet werden könnten, wie Hämmer, Sägen, scharfe Gegenstände, Schirme, Stangen, Stöcke etc.

• Entflammbare Flüssigkeiten, Aerosole, Treibstoffe, Feuerwerkskörper, toxische Chemikalien und Sprengstoffe

• Große Pakete, Kühler, Zelte und Wetterschutzdächer

• Schlafdecken, Schlafsäcke, große Decken und Bettdecken

• Alkoholische Getränke und illegale Substanzen aller Art

• Unbemannte fliegende Plattformen, Drohnen, Überwachungsballons, Foto-Minikopter und Fluggeräte mit Ein-/Ausschalter

• Undurchsichtige Mülltüten und undurchsichtige Plastiktüten (durchsichtige Mülltüten sind erlaubt)

• Tiere/Haustiere (mit Ausnahme von Servicetieren, die eine behinderte Person unterstützen)

• Klappstühle, Campingstühle und Tische aller Art

• Glasbehältnisse

• Flüssigkeitsbehälter mit mehr als einem Liter Fassungsvermögen

• Chemikalien oder biologische Wirkstoffe, die als toxisch betrachtet werden könnten

• Kinderwagen

• Rucksäcke, Koffer, Rolltaschen und ähnliche Taschen, soweit es sich nicht um die offiziellen durchsichtigen Beutel / Kontrollbeutel von NYRR handelt

• Camelbaks® und andere Arten von Hydrationsrucksäcken (Getränkegürtel und handgehaltene Wasserflaschen sind zulässig)

• Gewichtswesten und sonstige Westen mit vielen Taschen, insbesondere solche, die als Wasserbehälter genutzt werden können

• Kleidungsstücke, die das Gesicht verdecken und plumpe Kleidungsstücke, die über die Umrisse des Körpers hinausragen (körpergerechte Kleidung ist zulässig)

• Stützen, Fahnenstangen, Sportgeräte, Militär- und Feuerschutzkleidung und Plakate, deren Abmessungen 28 x 43 cm überschreiten

• Selfie-Halter und Kamerabefestigungen oder Stützen, die nicht direkt am Kopf oder Körper befestigt sind

 

Verstoß gegen die Wettbewerbsregeln

Alle Verstöße gegen die Wettbewerbsregeln werden dem Regelausschuss von NYRR gemeldet, der die Verstöße prüfen und eine Entscheidung treffen wird, wobei alle relevanten Tatsachen und Umstände Berücksichtigung finden.

Der Teilnehmer erhält eine schriftliche Mitteilung über die Entscheidung des Regelausschusses von NYRR. Alle Informationen, die den Regelausschuss von NYRR veranlassen könnten, eine andere Entscheidung zu treffen, müssen innerhalb von sieben Tagen ab dem Datum der ursprünglichen schriftlichen Mitteilung vorgelegt werden.

Strafen

Die folgenden Strafen sollen nur als Richtlinien dienen. Der Regelausschuss behält sich das Recht vor, alle Tatsachen und Umstände, auch wiederholte Verstöße, zu würdigen und die Strafen zu verhängen, die ihm nach seinem freien Ermessen angemessen erscheinen.

Nichtpassieren aller offiziellen Zeitkontrollposten/Abkürzungen: Dies kann zu einer Disqualifizierung von den offiziellen Ergebnissen, einer Suspendierung für spätere NYRR-Veranstaltungen für die Dauer von bis zu einem Jahr oder einer Suspendierung für die Veranstaltungen des folgenden Jahres führen.

Übertragung von Startnummer oder Latz: Jeder, der nachweislich eine Startnummer oder einen Latz für eine NYRR-Veranstaltung reproduziert, repliziert, verändert, übertragen, gekauft oder verkauft hat (oder eine der vorgenannten Handlungen versucht hat), einem anderen das Tragen der ihm zugewiesenen Startnummer oder des ihm zugewiesenen Latzes erlaubt oder eine Startnummer oder einen Latz trägt, die beziehungsweise der ihm nicht zugewiesen wurde, wird disqualifiziert und für die Dauer von bis zu einem Jahr für spätere NYRR-Veranstaltungen oder für die Veranstaltungen des folgenden Jahres suspendiert.

Unbefugte Hilfeleistung: Ein registrierter Teilnehmer, der eine unbefugte Hilfeleistung erhält, kann disqualifiziert werden. Das trifft auch auf einen registrierten Teilnehmer zu, der es einem nicht registrierten Läufer erlaubt, mit ihm während eines Teils der Veranstaltung zu laufen.

Unsportliches Verhalten: Jeder, der sich vor, während oder nach einer NYRR-Veranstaltung oder auch im NYRR RUNCENTER unsportlich verhält, kann disqualifiziert werden, und ihm kann die Teilnahme an künftigen NYRR-Veranstaltungen untersagt werden.

Anweisungen des Veranstaltungspersonals: Ein registrierter Teilnehmer, der sich weigert, den Anweisungen des Veranstaltungspersonals Folge zu leisten, kann disqualifiziert werden.

Urinieren/Kotabgabe in der Öffentlichkeit: Ein Teilnehmer, der in der Öffentlichkeit uriniert oder Kot abgibt, wird disqualifiziert.

Sonstige Verstöße: Außer für die oben dargelegten Verstöße kann der Regelausschuss auch für andere, nicht ausdrücklich in den Wettbewerbsregeln genannte Verstöße, je nach den entsprechenden Tatsachen und Umständen, Strafen verhängen.

Personen, die für einen Lauf disqualifiziert wurden, werden aus den Laufergebnissen gelöscht und können für künftige NYRR-Veranstaltungen gesperrt werden. NYRR behält sich das Recht vor, eine Anmeldung zurückzuweisen oder eine Person für eine NYRR-Veranstaltung zu disqualifizieren oder zu sperren. Diese Zurückweisung/Disqualifizierung kann sich beispielsweise unter anderem auf einen Verstoß gegen die obengenannten Regeln stützen.

Zusätzliche Regeln für Athleten mit Behinderungen („AWD”)

Zusätzliche Sicherheitsregeln für Handcycle-Teilnehmer:

Alle Teilnehmer, die ein Handcycle verwenden, müssen, während sie auf dem Handcycle sitzen, stets einen Helm tragen. 

Ein Teilnehmer, der ein Handcycle verwendet, muss eine orange Sichtbarkeitsfahne auf einer flexiblen 12 bis 15 cm langen Stange haben, die während der Laufveranstaltung stets mit einer Klammer am Handcycle befestigt bleibt. 

Ein Teilnehmer mit Handcycle muss stets mindestens 25 Meter hinter dem tempogebenden Fahrzeug zurückbleiben. 

Handcycles mit Motor oder mit Pedalen sind nicht zulässig. Die Teilnehmer dürfen keine zusätzliche Schalt-, Kurbel- oder Kettenvorrichtungen für das Rad, und auch keine fußbetriebenen Liegeräder, Dreiräder oder Fahrräder verwenden.  

Zusätzliche Informationen für Teilnehmer mit Greifreifen-Rollstühlen:

Ein Teilnehmer, der einen Greifreifen-Rollstuhl verwendet, muss, solange er während des Laufs in dem Rollstuhl sitzt, stets einen Helm tragen.

 

Click on a race below to register or view results.
Icon Key
ICON KEY
Completed
Advance Registration
Charity Spots
Near Capacity
Sold Out
Temporarily Closed
Available
Register at Event
In Person
Future Event
Coming Soon